Bedienelemente an einer seitlich verschiebbaren Schutztür

Seitlich verschiebbare Schutztüren bieten den Vorteil, dass sie sich platzsparend öffnen und schließen lassen. Prinzipbedingt muss der Konstrukteur aber eine bewegliche Energie- und Signalzuführung zu den Bedienelementen an der Schutztür vorsehen – oder er entscheidet sich für einen Funk-Multifunktionsgriff.

Bedienelemente an einer seitlich verschiebbaren Schutztür

Anforderungen

Von einer Funk-Lösung an der Mensch-Maschine-Schnittstelle wird hohe Verfügbarkeit, sichere Signalübertragung und intuitive Bedienbarkeit erwartet.

Umsetzung

Mit einem Funk-Multifunktionsgriff hat der Maschinenbediener die Bedienelemente direkt im Blick und Zugriff, wenn er den Bedienprozess beobachtet. Die Energieversorgung erfolgt über eine integrierte Miniatur-Solarzelle oder eine Batterie. Es sind verschiedene Funktechnologien verfügbar.

Kundennutzen

Auf externe Bedienpanels kann verzichtet werden. Zudem ist ein Optimum an Ergonomie und Bediensicherheit gegeben, weil der Bediener die Taster betätigen kann, während er auf den Prozess schaut. Der Verzicht auf bewegliche Energiezuführungen vermindert den Verschleiß und erhöht die Verfügbarkeit.

 

Produkte

Bedienelemente an einer seitlich verschiebbaren Schutztür