Gehe zu:Meditec

steute Meditec auf der Medica 2017 / Modulares Fußschaltersystem für den OP

steute Meditec zeigte auf der Medica eine neue Baureihe von Fußschaltern, die sich durch ihre modulare Bauweise auszeichnen. Das Gehäuse der Baureihe MFS-MED GP712 kann mit unterschiedlichen Bedienelementen bestückt werden. Zur Auswahl stehen Pedale, Taster, Schaltwippen und Joypads. Auch die Anzahl der Bedienelemente ist variabel.

Bei der Entwicklung des neuen multifunktionalen Fußschaltersystems legten die Konstrukteure größten Wert auf Ergonomie und Gebrauchstauglichkeit. Die Bediensysteme lassen sich komfortabel betätigen. Dazu trägt die flache Bauform des Gehäuses ebenso bei wie das gute taktile Feedback der neu entwickelten Wipptaster und Joypads. Ein optionaler Bügel erleichtert das optimale Positionieren des Schaltersystems.

Eine weitere zentrale Eigenschaft ist das hygienegerechte Design. Die Schalter lassen sich sehr gut reinigen. Silikonmanschetten dichten das Gehäuse gegenüber der Umgebung ab (Schutzart IP X8). Alle Funktionen können redundant ausgeführt werden – das gewährleistet ein Höchstmaß an Bediensicherheit.

Die modulare Bauweise mit einheitlichem Gehäuse in kundenspezifischer Bestückung schafft die Voraussetzungen für günstige Kosten und schnelle Verfügbarkeit bei hoher Qualität und Zuverlässigkeit.

Mit der Baureihe MFS-MED GP712, die auf der Medica erstmals vorgestellt wurde, erweitert steute Meditec sein Programm an Bediensystemen für die Medizintechnik um eine Fußschalterbaureihe, die sich zwischen den Serien „Classic“ (Standardgeräte aus dem Katalogprogramm) und „Custom“ (kundenspezifische Bediensysteme für Medizingeräte) einordnet.

 

Dateien:
steute meditec auf der medica 2017 / modulares fußschaltersystem für den op.pdf
MFS_MED_GP712_Joypad_B7_45508A6.png
« zurück